Freitag, 16. Oktober 2020
Spruch der Woche
nur was ich formulieren kann, wird wirklich

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Dienstag, 22. September 2020
Spruch der Woche
Nochmal Mark Twain:

Gesund bleiben kann man nur,
wenn man isst und trinkt,
was man nicht mag
und tut, wozu man keine Lust hat.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 8. Juli 2020
Spruch der Woche
Krantzberg’s First Law of Technology:
“Technology is neither good nor bad. Neither is it neutral.”

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 11. März 2020
Spruch der Woche
Das Leben ist kurz.
Brich die Regeln, verzeihe schnell,
küsse langsam, liebe wahrhaftig,
lache hemmungslos und bedauere niemals
etwas, das dich zum Lächeln gebracht hat.

– Mark Twain

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Dienstag, 10. März 2020
Spruch der Woche
The greatest sources of our suffering are the lies we tell ourselves.

Gelesen in
Bessel van der Kolk: The body keeps the score.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Sonntag, 22. Dezember 2019
Spruch der Woche
Diesmal Zitate aus:

"Die bessere Hälfte: Worauf wir uns mitten im Leben freuen können" von Eckart von Hirschhausen und Tobias Esch

Eigentlich ist das ganze Leben Improvisation, denn die wenigsten von uns haben schon mal gelebt.

Das Gehirn ist von Haus aus faul und nicht abenteuerlustig.
Deshalb sollten wir auch Beziehungen pflegen, die uns aus der Komfortzone ziehen, und runter vom Sofa.

Im Englischen gibt es nur ein Wort für Gegenwart und Geschenk: "Present".
Ein gegenwärtiger Moment in Liebe ist das eigentliche Geschenk.
Es ist ein so großes Geschenk, dass sich viele garnicht trauen, das Geschenk auszupacken,
das Leben anzupacken. Wir leben so, als würden wir ewig leben. Und wir sterben so, als hätten wir niemals richtig gelebt.

Sind Glück und Zufriedenheit das Gleiche?
Kann man zufrieden sein, ohne glücklich zu sein?
Was macht uns glücklich und was zufrieden?

Permalink (1 Kommentar)   Kommentieren





Sonntag, 15. Dezember 2019
Asphodeliengrund
Ein Wort, über das ich neulich gestolpert bin, in bester Serendipity-Manier.

Wikipedia weiss, was es ist:

Der Asphodeliengrund ist ein Ort aus der griechischen Mythologie.

Die Unterwelt war dreigeteilt. Neben dem Elysion, der Insel der Seligen, und dem Tartaros, unserer Hölle entsprechend, fand sich der Asphodeliengrund.
Dort wuchsen die Asphodelen als mythische Blumen.
Und dort hausten auch die meisten Toten als Schatten, die sich erst nach langer Zeit verflüchtigten.

Asphodelien sind Affodilgewächse, zu denen auch die Steppenkerze gehört.

Permalink (1 Kommentar)   Kommentieren





Freitag, 30. Oktober 2015
Ich - ein neuer Mensch
Dazu braucht es
Erlaubnis
Ermutigung
Einfluss und
Schutz
nach Fanita English

Für Helden gilt die umgekehrte Perspektive:
Sie werden immer kleiner, je näher man kommt.
Stand heute im Rätsel der Ostseezeitung und wird Nikolaus Cybinski zugeschrieben.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Samstag, 17. Januar 2015
Käptn Blaubär
Comic #853 heute in der Ostseezeitung abgedruckt:

Hein, wo steckst Du? Komm sofort hierher! Du hast keine einzige Deiner Aufgaben erledigt!

Aber Käptn, ich bin völlig antriebslos und habe überhaupt keine Lust mehr zu arbeiten ...
Ich nehme an, das ist das viel zitierte "Burn Out"!

"Burn Out"?!?
Mit Verlaub, Hein, Du hattest noch nie Lust zu arbeiten.

Ach, früher war ich einfach nur faul.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren